This post is also available in: Englisch

Ein Grossteil der Reisenden in den USA begibt sich ja immer noch auf einen klassischen Road Trip durch den Westen mit seinen unglaublichen Canyons, monumentalen Nationalparks und versteckten Wasserfällen.  Aber wer sagt, der Dirty South sei nur für Hillbillies? Klar, die gibt’s dort auch, aber vermischt mit viel Verrücktem (die gute Art von verrückt), findet man im Süden der USA unglaublich tolle Touristendestinationen, die allesamt einen Besuch wert sind. Hier also 10 und mehr geniale Destinationen im Süden der USA!

White Sands National Monument, New Mexico

sand dunes and girl at white sands national monument in new mexico

 

Einige zählen New Mexico zum Süden, andere wiederum nicht. Da New Mexico aber einige tolle Destinationen zu bieten hat, beziehe ich den Bundesstaat einfach mal mit ein. White Sands National Monument ist eine gleissend weisse Wüste, deren Dünen nicht wie üblich aus Quartz, sondern aus Kalziumsulfat bestehen. Kalziumsulfat wird in der Sonne nicht warm und so bleibt dieser aussergewöhnliche Sand auch an den heissesten Sommertagen richtig kühl.

Die Oak Alley Plantation, Louisiana

Oak Alley Plantation in Louisiana

Oak Alley ist eine alte Zuckerrohrplantage am Mississippi Fluss in der Nähe von Vacherie, Louisiana. Sie wurde 1839 fertiggestellt und du hast das hübsche Anwesen vielleicht schon in Filmen wie Interview mit einem Vampir oder Django Unchained gesehen. Die weisse Villa mit den stattlichen Säulen ist atemberaubend schön, aber was den Charme der Plantage ausmacht ist die lange Eichenallee, die zum Haus führt. Die Eichen wurden im 18. Jahrhundert gepflanzt, lange bevor es die Plantage überhaupt gab und die Bäume hatten daher mehr als genug Zeit in knorrige Formen zu wachsen und die Allee mit einem Baldachin aus Ästen und Blättern zu überdecken.

Der Guadalupe Mountains Nationalpark, Texas

Guadalupe Mountains National Park in Texas

Denkt man an Texas, kommen einem als erstes nicht unbedingt wunderschöne Nationalparks in den Sinn. Im äussersten, westlichen Ecken des Staates, angrenzend an meine persönliche Hölle – West Texas – liegt der Guadalupe Mountains National Park. Der Park ist ein tolles Wandergebiet mit vielen Trails, die durch die unberührte Wildnis führen. An etwas muss man jedoch denken, und das ist lange Hosen anzuziehen. Die vielen Kakteen und Sukkulenten im Park haben es nämlich mit ihren Stacheln auf saftige Touristenbeine abgesehen.

Die Sümpfe, und zwar alle Sümpfe

Kayak swamp tour in Louisiana

Der Süden wäre nicht der Süden ohne die Sümpfe, die eine grosse Fläche des Gebietes bedecken. Sie sind ein faszinierendes Ökosystem und entsprechend sollte man sie auch in umweltfreundlicher Art und Weise besuchen. Es gibt schliesslich kaum etwas schöneres als mit einem Kayak oder Kanu durch die Bayous der Sumpflandschaft zu treiben und die Wildtiere zwischen Zypressen und Schilfgras zu beobachten.

Besonders aber die Everglades in Florida

Alligator basking in the sun in the Everglades National Park, Florida

Wer wie ich bekennender Sumpf-Fan ist, wird herausfinden, dass die Everglades was Feuchtgebiete anbelangt kaum noch zu überbieten ist. In den Everglades gibt es viele tolle Wege und Beobachtungsplattformen, von wo aus man einen schönen Überblick über das Meer aus Gras hat und Wildtiere beim jagen oder sonnen beobachten kann.

Das Französische Viertel in New Orleans, Louisiana

new orleans

Jambalaya, Po-boys, eine Vielzahl von Strassenmusikanten, aber auch so einige zwielichtige Gestalten: das ist New Orleans, wie ich es kennen gelernt habe. Natürlich gibt es in Nola noch viel mehr zu sehen und zu erleben, aber diese älteste Nachbarschaft der Stadt, das französische Viertel, bleibt für mich dennoch die faszinierendste. Zum Klang einer Blaskapelle durch die Strassen zu wandern und die wunderschönen, historischen Gebäude zu bestaunen ist und bleibt ein unvergessliches Erlebnis.

Das UFO Museum in Roswell, New Mexico

Aliens at the UFO Museum in Roswell, New Mexico

Ich habe beinahe ein wenig erwartet, in Roswell Leute mit Alienkostüm auf der Suche nach der berühmt berüchtigten UFO-Absturzstelle zu sehen. Die Realität sieht aber etwas weniger verrückt aus aus. Es hat in Roswell viele schrullige Souvenirshops, der örtliche McDonalds sieht aus wie eine fliegende Untertasse, aber das UFO Museum ist erstaunlich normal und informativ. Lass dich von unzähligen Zeitungsausschnitten, Interviews und Augenzeugenberichten davon überzeugen, dass kleine grau-grüne Männchen hier tatsächlich vor beinahe 70 Jahren eine Bruchlandung hingelegt haben.

Das State Capitol in Austin, Texas

State capitol in Austin Texas, the underground part lit up.

Das letzte Mal, als ich dieses Foto zeigte, habe ich postwendend eine Flut von Emails seitens freimaurerischen Verschwörungstheoretikern gekriegt. Manche hatten mein Foto kopiert und wohl in Paint komische Symbole draufgemalt. Ich bin immer noch verwirrt. Liebe Leute, ich habe keine Ahnung was der Stern bedeutet und will keinem ominösen Orden namens Stern des Ostens beitreten, ich fotografiere einfach nur gerne hübsche Orte. Und lass uns mal ehrlich sein, das Texas State Capitol in Austin hat eine faszinierende Architektur und ist ausserdem auch noch das höchste Kapitol im Lande.

Die Küste in Louisiana und Mississippi

Mississippi Coast stilt houses

Drei Wörter: Häuser auf Stelzen! Der Highway 82 in Louisiana und der Highway 90 in Mississippi führen direkt am Meer und verlassenen, weissen Stränden vorbei. Dazwischen sieht man immer wieder kleinere Dörfer oder Gemeinschaften vorbeiziehen, die aus knallig angemalten Pfahlbauten bestehen. Alle Gebäude – von Kirchen und Schulen bis hin zu Ferienhäuschen und Villen – wurden entweder mit Ziegelsteinen, Platten oder Stelzen in die Höhe gehoben. Diese erhöhte Lage schützt die Bewohner vor Überflutung und Ungeziefer, aber ich bin mir sicher, dass diese Bauweise auch so populär ist weil’s einfach genial aussieht.

Key West, Florida

Key West Smathers Beach at sunset

Key West ist die südlichste Insel und Stadt der Vereinigten Staaten und gehört zu einer tropischen Inselkette, den Florida Keys, die durch den Highway 1 miteinander verbunden sind. Die Insel war einmal das Zuhause von Hemingway und seinen polydaktilen Katzen, heute ist der Ort jedoch eine beliebte Touristendestination und das Schreiben in Ruhe scheint um einiges schwieriger geworden zu sein. Trotz viel Tourismus bleibt Key West einen Besuch wert. Setz dich zum Beispiel an den Smathers Beach und esse dich durch die vielen Foodtrucks, oder wandere durch die Strassen und lasse dich von Conch Häusern und grandiosen, historischen Herrenhäusern faszinieren.

Das Kennedy Space Center, Florida

Kennedy Space Center entrance tickets

Leute, it’s space! Muss ich da noch mehr sagen? Einige unserer amerikanischen Kollegen hatten das Glück in der Kindheit an einem der NASA Space Camps teilzunehmen, der Rest von uns musste sich aber mit den Bildern des Hubble Teleskops zufrieden geben. Für diejenigen, die mehr über die Raumfahrtbehörde lernen möchten, gibt es keinen besseren Ort als das Kennedy Space Center. Und, es gibt sogar ein echtes Space Shuttle zu bestaunen, die Atlantis!

Über den Autor

Tiffany is a Swiss travel writer, digital nomad, and photographer, who, after a fateful journey through Africa, has decided to get her passport renewed, sell all her junk, and live out of a suitcase in various corners of the world, as well as share the experiences with other travel enthusiasts. This blog is intended to inspire you to pack your bags, leave everything behind for a while, and make you go discover the world. Check her out on .

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

CommentLuv badge