This post is also available in: Englisch

Letztens war ich draussen am Katzen schiessen.

Natürlich nicht mit dem Gewehr, sondern mit meiner Kamera! Brendan nennt mich liebevoll eine “verrückte Katzenfrau”, und vielleicht bin ich das tatsächlich, denn ich kann es einfach nicht lassen, mich mit sämtlichen Katzen auf meinen Reisen anzufreunden. In Dubrovnik wimmelte es von Vierbeinern in allen Grössen und Farben und die Stadt stellte sich als wahres Katzenparadies heraus. Da ich Dubrovnik in der Nebensaison besucht habe und praktische keine Touristen zu sehen waren, stachen die vielen Katzen umso deutlicher hervor.

Während viele der Katzen offensichtlich Haustiere waren und Besitzer hatten, waren doch einige unter ihnen Strassenkatzen. Obwohl die Katzen niemand Bestimmtem gehören, haben sie in Dubrovnik doch eine grosse Familie gefunden. Viele Einheimische sind zu beobachten, wie sie sich liebevoll um die Katzen kümmern und täglich ihre Runden drehen, um die Miezen zu füttern. Sämtliche Katzen sahen gut genährt, gesund und glücklich aus. Was die Tiere offensichtlich nicht davon abhielt, zu versuchen, den Fischern die Fische unter der Nase wegzustehlen.

Hier ist also mein Versuch, meiner inneren verrückten Katzenfrau Ausdruck zu verleihen und die Katzen von Dubrovnik beim süss-sein (oder nicht-so-süss-sein) zu erwischen:

Cat in Dubrovnik

Ich habe ja nichts gegen Tauben, kann aber wenn ich die Vögel sehe, meistens nur an gegrilltes Hühnchen im Ofen und mein Abendessen denken. Diese Katze hier hatte sich jedoch mit den Vögeln auf dem Luza Platz angefreundet. Oder vielleicht wurde sie erst vor kurzem gefüttert.

Cat in Dubrovnik

Die Katzen in Dubrovnik scheinen die Terminkalender der örtlichen Fischer auswendig gelernt zu haben. Sobald sich also diese Dame hingesetzt hatte, schlichen sich auch schon zwei Kater an, setzten sich hinter sie und warteten offensichtlich geduldig auf einen Fang. Ob die Katzen es geschafft haben, sich ihr Festessen zu ergattern, kann ich leider nicht sagen, da ich auch schon wieder weg musste, bevor ein Fisch angebissen hatte.

Cat in Dubrovnik

Diese Schönheit putzte sich vor der Stadtmauer und genoss den wunderschönen Meerblick.

Cat in Dubrovnik

Dies war eine meiner lustigeren Begegnungen in Dubrovnik. Der ältere Herr begann die Tauben zu füttern, während zwei Katzen geduldig das chaotische Treiben beobachteten und offensichtlich auf etwas zu warten schienen. Als Kennerin der mörderischen Natur vieler Katzen, hätte ich eigentlich ein Blutbad erwartet…

Cat in Dubrovnik

Diese Katze liess sich von den hunderten Tauben überhaupt nicht stören. Das Desinteresse war gegenseitig, denn auch die Tauben ignorierten die Katze, obwohl doch ein Sicherheitsabstand von einigen Zentimetern eingehalten wurde.

Cat in Dubrovnik

Dieses Bild erklärt dann auch das freundschaftliche Verhältnis von Tauben und Katzen und das offensichtliche Fehlen eines Vogelmassakers. Anscheinend füttert der Herr hier täglich die Vögel und die Katzen wissen, das sie anschliessend von ihm etwas Katzenfutter abkriegen. Die Tauben sind natürlich gierige kleine Dinger und wartet nur darauf, dass die Katze den Ort des Geschehens verlässt, so dass sie ihre Schnäbel in die Überreste schlagen können.

Cat in Dubrovnik

Eine weisse Katze beobachtet ihre Seitengasse.

Cat in Dubrovnik

Eine Katzenmutter beschützt ihre Jungen vor den einfallenden bösen Horden *ahem* ich meine Kreuzfahrtschiff-Touristen

Cat in Dubrovnik

Es war ein windiger Tag in Dubrovnik und die Wellen schwappten hoch und mit viel Kraft gegen die Uferpromenade. Dieser kleine Kerl gab sein Bestes, dem spritzenden Wasser auszuweichen und gleichzeitig die Fischer nicht aus den Augen zu verlieren.

Cat in Dubrovnik

Meine Bank. Meine!

Über den Autor

Tiffany is a Swiss travel writer, digital nomad, and photographer, who, after a fateful journey through Africa, has decided to get her passport renewed, sell all her junk, and live out of a suitcase in various corners of the world, as well as share the experiences with other travel enthusiasts. This blog is intended to inspire you to pack your bags, leave everything behind for a while, and make you go discover the world. Check her out on .

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

CommentLuv badge