This post is also available in: Englisch

Eine Gewürztour in Sansibar gehört ja praktisch zum touristischen Pflichtprogramm. Preislich und auch inhaltlich gibt es jedoch extrem grosse Unterschiede. Ich zahlte 10 USD, habe aber schon von anderen Reisenden gehört, dass versuchsweise bis zu 100 USD verlangt werden. Sich ein bisschen zu erkundigen und Anbieter zu vergleichen lohnt sich also allemal.

Das Erlebnis selber war durchzogen. Einerseits ist es unglaublich spannend, die Gewürze mal frisch auf den Plantagen zu sehen, bevor sie bei uns getrocknet im Supermarktregal landen, andererseits ist das Ganze natürlich ein grosses Verkaufsspektakel. Ein Guide führte uns durch verschiedene Beete, erklärte die Eigenschaften der Gewürze, öffnete verschiedene Samen und Früchte und liess uns auch alles brav betatschen, beriechen und probieren. Begleitet wurden wir neben den Moskitos auch von einer Gruppe junger Männer, die fleissig damit beschäftigt waren Hüte, Handtaschen, Kravatten und kleine Tiere aus Palmblättern zu weben, die sie uns dann einfach mal aufsetzten und umlegten. Gegen Ende der Tour waren wir alle behangen wie die Christbäume, was ja eigentlich süss und nett ist, schade fand ich jedoch dass man wie immer nicht gefragt wurde und am Schluss einfach mal die Hand ausgestreckt und Geld verlangt wird. Man will dann halt nicht so sein und rückt etwas Kohle raus.

Zur Gewürztour gehörte auch eine Showeinlage eines netten Herrn mit dem poetischen Namen „Butterfly“. Butterfly besteigt täglich aus voller Kehle singend eine Palme, heisst die Touristen auf Suaheli in Sansibar willkommen und begleitete das nette Lied noch mit einigen nicht ganz jugendfreien Tanzschritten. Alles in allem lohnt sich die Gewürztour definitiv wenn man den vielen Verkaufsversuchen nicht ganz abgeneigt ist, man kann eine Menge lernen und wird auch recht anständig unterhalten.

Muskat

Muskat

Unser Guide demonstriert die kosmetischen Qualitäten der Bixa Orellana Pflanze

Unser Guide demonstriert die kosmetischen Qualitäten der Bixa Orellana Pflanze

Ingwer

Ingwer, natürlich

Vanilleschoten

Vanilleschoten

Nelken

Nelken

Butterfly zieht seine Show ab

Butterfly zieht seine Show ab

Über den Autor

Tiffany is a Swiss travel writer, digital nomad, and photographer, who, after a fateful journey through Africa, has decided to get her passport renewed, sell all her junk, and live out of a suitcase in various corners of the world, as well as share the experiences with other travel enthusiasts. This blog is intended to inspire you to pack your bags, leave everything behind for a while, and make you go discover the world. Check her out on .

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

CommentLuv badge