This post is also available in: Englisch

Bevor ich Zhangye in China’s Gansu Provinz besuchte, dachte ich, dass ich bereits die ganze Bandbreite an Bergen gesehen habe.  Von den schroffen Gipfeln um Shangri-la über die beeindruckenden überwachsenen Steinsäulen der Avatar Berge bis hin zu den hunderten an Karsthügeln rund um Guilin –  ich war mir sicher, dass Berge kaum noch interessanter und vielfältiger werden können. Aber der Danxia Geopark bei Zhangye hat bewiesen, dass es in China überall atemberaubende und vor allem unerwartete Dinge zu entdecken gibt.

Rainbow Mountains, also called the Danxia Landform and UNESCO World Heritage Site near Zhangye, in China's Gansu Province. This is off the beaten path China, a destination for backpackers. Colorful Rock formations, peaks, valleys and hills.

Die farbigen Schichten der Regenbogen Berge – die meisten Farbtöne bewegen sich zwischen gelb, orange und rot.

Bevor ich dem Geopark einen Besuch abstattete, habe ich den Ort natürlich gegoogelt und prompt gedacht, dass es einige Fotografen da übelst mit Photoshop übertrieben haben. Die Wahrheit ist jedoch, dass einige Leute die Sättigung zwar etwas viel zu stark hochkurbeln, die Berge des Danxia Geopark jedoch tatsächlich so aussehen, als hätte die Erde vor Millionen von Jahren ein rauschendes Fest abgehalten, die Dinge wären etwas ausser Rand und Band geraten und ein Einhorn hätte auf eine bunte, mehrschichtige Geburtstagstorte gekotzt. Eine Vielzahl von Farben, von hell leuchtendem Weiss über sattes Gelb, Orange und Rot bis hin zu Grün- und Blautönen bedecken die Landschaft in gewundenen Linien wie ein Künstler auf LSD eine Leinwand. Während der ersten fünf Minuten im Park war ich mir nicht sicher, ob die Regenbogen Berge, wie die Felsformationen von den Einheimischen genannt werden, wirklich echt sind oder ob ich nicht doch in einen Kaninchenbau gefallen und in einem ausserirdischen Wunderland rausgekommen bin.

Vor 24 Millionen Jahren haben Ablagerungen aus verschiedenfarbigem Sandstein und Mineralien die Schichten gebildet. In den darauffolgenden Jahrmillionen wurde die Landschaft durch Regen, Wind und die Bewegungen der tektonischen Platten weiter bearbeitet und zu den scharfen Graten, Tälern und Gipfeln geformt, die man heute bewundern kann. Das Endergebnis ist grossartig anzusehen und keine zwei Aussichten sind gleich, denn die Berge haben alle ihre einzigartigen Muster, Formen, Grössen und sogar Farben. Sie sind so beeindruckend, dass diese schroffen Landschaften – die übrigens verstreut im südöstlichen, südwestlichen und nordwestlichen China gefunden werden können und “Danxia Landform” genannt werden – zu einem UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurden. Der Name “Danxia Landform” wird für alle Landformationen in China verwendet, die diese einzigartige Kombination aus steilen Klippen, rotem Sandstein und einer bestimmten petrographischen Geomorphologie aufweisen, der Danxia Geopark bei Zhangye ist aber mit Abstand der beeindruckendste der Parks.

Rainbow Mountains, also called the Danxia Landform and UNESCO World Heritage Site near Zhangye, in China's Gansu Province. This is off the beaten path China, a destination for backpackers. Colorful Rock formations, peaks, valleys and hills.

Für eine spektakuläre Sicht über den Danxia Geopark folgt man am besten den Regenbogentreppen zu den Aussichtspunkten.

Obwohl die Regenbogen Berge seit der Ernennung zum UNESCO Weltkulturerbe an Popularität gewonnen haben und einige Reisende inzwischen über die farbigen Felsformationen Bescheid wissen, war ich nicht überrascht, den Danxia Geopark entspannt und wenig besucht vorzufinden. Die Gansu Provinz liegt nämlich immer noch abseits des ausgetrampelten Touristenpfades und die Provinz und ihre Attraktionen ziehen daher noch nicht die Menschenmassen und riesigen Tourgruppen an, die andere Teile Chinas heimsuchen.

Die Regenbogen Berge liegen rund 40 Kilometer ausserhalb der Kleinstadt Zhangye und der Geopark erstreckt sich über rund 400 Quadratkilometer. Besucher buchen normalerweise den Transport zum Park bei ihrem Hostel oder Hotel, und das Taxi oder der Minibus bringt die Reisenden dann zum Eingang des Parks. Ab da können Besucher entweder in einem der Busse durch den Park fahren, oder sich fürs Wandern entscheiden. Eine gut gepflegte, rosa Backsteinstrasse schlängelt sich durch den Geopark und mehrere Pfade mit Treppenstufen in allen Regenbogenfarben führen auf die Hügel zu den Aussichtspunkten. Obwohl die Distanzen gross sind, kann man, wenn man einen ganzen Tag Zeit hat, den Park auch gut zu Fuss entdecken.

Die meisten Besucher entscheiden sich jedoch für den Bus, steigen an verschiedenen Aussichtspunkten aus und nehmen dann nach der Fotosession den nächsten Bus zu nächsten Station. Aber ob man den Park schlussendlich zu Fuss oder mit dem Bus entdeckt, die Regenbogen Berge fühlen sich nie überfüllt an. Und obwohl es einige Fotografen mit Photoshop übertreiben sind die Regenbogen Berge doch ein realer und magischer Ort.

Rainbow Mountains, also called the Danxia Landform and UNESCO World Heritage Site near Zhangye, in China's Gansu Province. This is off the beaten path China, a destination for backpackers. Colorful Rock formations, peaks, valleys and hills.

Sonnenuntergang im Danxia Geopark.

Rainbow Mountains, also called the Danxia Landform and UNESCO World Heritage Site near Zhangye, in China's Gansu Province. This is off the beaten path China, a destination for backpackers. Colorful Rock formations, peaks, valleys and hills.

Einige der Felsformationen weisen die typisch roten Farben, die Streifen und die sanften Hügel auf…

Rainbow Mountains, also called the Danxia Landform and UNESCO World Heritage Site near Zhangye, in China's Gansu Province. This is off the beaten path China, a destination for backpackers. Colorful Rock formations, peaks, valleys and hills.

… andere sind gezackte Gipfel aus orangem, grauem und weissem Sandstein.

Rainbow Mountains, also called the Danxia Landform and UNESCO World Heritage Site near Zhangye, in China's Gansu Province. This is off the beaten path China, a destination for backpackers. Colorful Rock formations, peaks, valleys and hills.

Und einige Aussichten sind geradezu surreal. Man kann auf diesem Bild auch die rosa Strasse sehen, die zwar farblich nicht ganz zu der orangen Umgebung passt, aber trotzdem ziemlich cool aussieht.

Über den Autor

Tiffany is a Swiss travel writer, digital nomad, and photographer, who, after a fateful journey through Africa, has decided to get her passport renewed, sell all her junk, and live out of a suitcase in various corners of the world, as well as share the experiences with other travel enthusiasts. This blog is intended to inspire you to pack your bags, leave everything behind for a while, and make you go discover the world. Check her out on .

7 Responses

  1. Karina

    Wie krass ist das denn? Sowas hab ich noch nie gesehen und ich hätte auch nicht gedacht, dass sowas existiert. Tolle Bilder! China ist jetzt nicht unbedingt auf Platz 1, der Länder, die ich noch besuchen will – aber allein um dieses Gebirge mal selbst zu sehen, würde ich’s mir nochmal überlegen. 🙂

    Reply
    • Tiffany

      Sehr krass 😉 China hat mich überrascht – in keinem anderen Land habe ich bisher eine solche Vielfalt gesehen, von Natur bis Kultur ist China einfach unglaublich vielfältig und beeindruckend.

      Reply
  2. Manuela

    Deine Bilder sind wirklich klasse!
    Den Ort habe ich auch schon öfter gesehen, und möchte ihn unbedingt einmal live sehen.

    LG
    Manuela

    Reply
    • Tiffany

      Der Trip in die etwas abgelegene Gansu Provinz lohnt sich für diese Berge wirklich, ich kanns nur empfehlen 🙂

      Reply
  3. Nadja

    Ui, das schaut wirklich toll aus! Wie als wäre es ein Gemälde… Da will ich auch mal hin!
    Grüße aus Australien,
    Nadja

    Reply
  4. Oli

    Noch ein kleiner Hinweis für alle, die das Danxia-Gebirge sehen wollen. In der Provinz Guangdong gibt es ebenfalls solche Regenbogenberge. Da ich beide Orte noch nicht besucht habe, kann ich nicht beurteilen, welcher besser ist. Aber das Danxia-Gebirge in Guangdong lässt sich ab Hongkong relativ leicht erreichen.
    Oli recently posted…6293 Stufen zum schönsten Sonnenaufgang der WeltMy Profile

    Reply
    • Tiffany

      Stimmt Oli, “Danxia Landform” ist ein genereller Begriff der dieses geologische Phänomen beschreibt und es gibt noch einige weitere Regenbogenberge in China. Ich kann zwar auch selber keine Vergleiche machen, da ich nur diejenigen Berge in der Nähe von Zhangye besucht habe, aber anscheinen seien diejenigen in der Gansu Provinz die besten. Wer weiss 🙂 würde mich auf jeden Fall freuen wenn sich einer meiner Leser mal auf den Weg nach Guangdong machen und berichten würde.

      Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

CommentLuv badge